Elisabeth Voß

Dipl. Betriebswirtin (FH) und Publizistin, Berlin

Termine

 

Ich freue mich über Einladungen zu Vorträgen, Workshops, Diskussionsveranstaltungen etc.

Ein paar Videos habe ich hier verlinkt: speakerinnen.org/de/profiles/2031

Vergangene Termine findet Ihr im Archiv, Links (nach Jahren) ganz unten auf dieser Seite.

Zur solidarischen Unterstützung flüchtender Menschen sammle ich bei meinen Veranstaltungen Spenden für das AlarmPhone, das schon tausende Menschen vor dem Ertrinken im Mittelmeer gerettet hat.

Ihr könnt auch direkt ans AlarmPhone spenden: alarmphone.org/de/spenden/

Dokumentation (sehr empfehlenswert): Moving On - Ein Jahr Alarmphone



Di. 07.05.2019, 18:45h, Celle: Jenseits von Lampedusa

Anlässlich der Eröffnung der Ausstellung Jenseits von Lampedusa – Willkommen in Kalabrien berichte ich aktuell über Riace und andere Orte in Kalabrien, in denen Geflüchtete freundlich aufgenommen werden, und über die Repression durch Innenminister Salvini ggü. Riace und dessen Bürgermeister Domenico (Mimmo) Lucano.

Ort: Heimvolkshochschule Husted, Celle

Zum gleichnamigen Ausstellungskatalog habe ich den Text "Orte des Willkommens in Deutschland?" beigetragen.


Do. 09.05.2019, 19h, Bielefeld: Riace

Bericht aus Riace, einem Dorf in Kalabrien, wo kaum noch jüngere Menschen leben, weil es im Süden Italiens keine Arbeitsplätze gibt. Dort wurden Geflüchtete mit offenen Armen aufgenommen, denn sie belebten das Dorf und brachten bescheidenen wirtschaftlichen Aufschwung. Das war nicht perfekt und nicht einfach kopierbar, aber inspirierend, und es kann Anregungen geben, wie in anderen Ländern – auch in Deutschland – Menschen gemeinsam ihren Alltag gestalten können, gerade in aussterbenden ländlichen Regionen.

Heute sind jedoch nur noch wenige der Migrant*innen in Riace, denn in Italien werden diese Orte des solidarischen Zusammenlebens zunehmend politisch bekämpft. Im Oktober 2018 wurde der Bürgermeister von Riace, Domenico Lucano, festgenommen und unter Hausarrest gestellt. Tausende demonstrierten daraufhin in Rom für seine Freilassung.

Foto-Vortrag "Riace – auch heute noch Ort der Hoffnung für Geflüchtete?" von Seebrücke, Markgrafenstraße 7, 33602 Bielefeld.


Sa. 18.05.2019, Zürich: Selbstverwaltung und Kultur der Kooperation

Vortrag im Rahmen der Tagung von Radio LoRa: Arbeiten ohne Hierarchien? Organisationsstrategien in selbstverwalteten Betrieben

Ab 15h im Clubraum der Roten Fabrik, Seestraße 395, 8038 Zürich


Sa. 03.08.2019, 09:30h, Bochum: Mit solidarischem Wirtschaften die Welt verändern?

Ein gutes Leben für jede*n überall braucht Kritik und Widerstand, ebenso wie wirtschaftliche Alternativen. Was sind transformatorische Potenziale, Schwierigkeiten und Herausforderungen? Vorgestellt werden Beispiele sowie das für 2020 geplante Weltsozialforum “Transformatorische Ökonomie“.

Seminar im Rahmen der Attac-Sommerakademie in Bochum.


Sa. 03.08.2019, 17h, Bochum: Smart City – Überwachung im Namen der Nachhaltigkeit?

Sollte man die Standortdaten aller Telefone auswerten, um Verkehrsflüsse zu optimieren, und Kennzeichen scannen, um Dieselfahrverbote durchzusetzen? Immer häufiger werden Umweltschutz und Datenschutz gegeneinander ausgepielt. Kerstin Demuth von Digitalcourage erklärt, warum überwachungsfreie Stadtplanung und Verkehrspolitik besser ist für Umwelt und Mensch.

Ich moderiere den Workshop mit Kerstin Demuth (Digitalcourage) im Rahmen der Attac Sommerakademie.