Elisabeth Voß

Dipl. Betriebswirtin (FH) und Publizistin, Berlin

Das NETZ

Das NETZ ist ein alternativer Wirtschaftsverband, der seinen Ursprung in den sozialen Bewegungen der 1980er Jahren hat. Seit vielen Jahren gehöre ich dem Vorstand sowohl des Bundesverbandes als auch des Landesverbandes Berlin-Brandenburg an, sowie dem Vorstand der NETZ Kompetenzzentrum für Selbstverwaltung und Kooperation Berlin-Brandenburg eG.

NETZ für Selbstverwaltung und Selbstorganisation e.V. (Bundesverband)

Der Verband wurde 1986 in NRW gegründet. Er verstand sich als Teil der westdeutschen Alternativenbewegung von AG SPAK (Arbeitsgemeinschaft Sozialpolitischer Arbeitskreise) und TAK AÖ (Theoriearbeitskreis Alternative Ökonomie in der AG SPAK), Netzwerk Selbsthilfe, CONTRASTE – Monatszeitung für Selbstorganisation, Ökobank (heute OekoGeno) etc. Die Idee: einen Dachverband von Branchenverbänden und selbstverwalteten Betrieben aufzubauen. Denn durch Zusammenschluss vieler "Kleiner" (selbstverwalteter Betriebe und Projekte, Vereine und Selbstständiger) sollte – und konnte auch teilweise – größere Verhandlungsmacht erreicht werden.

So gelang es zum Beispiel, für die Verbandsmitglieder bessere Konditionen für Versicherungen und in manchen Regionen auch Jobtickets anzubieten. Durch gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit werden die Kleinen besser wahrgenommen, als sie es für sich alleine organisieren könnten.

Gemeinsam mit anderen Verbänden hat das NETZ 2001 die Genossenschaftsgründungsagentur innova eG gegründet. Die Landesverbände des NETZ sind autonom und entwickeln ihre eigenen Schwerpunkte.

www.netz-bund.de

NETZ für Selbstverwaltung und Kooperation Berlin-Brandenburg e.V.

Der Berliner Landesverband des NETZ engagiert sich im Bereich genossenschaftlichen Wirtschaftens sowie in Antiprivatisierungs- und Rekommunalisierungsinitiativen.

www.netz-bb.de

Gemeinsam mit der Berliner Redaktion der CONTRASTE - Monatszeitung für Selbstorganisation macht das NETZ jeden Mittwoch kurz nach 8 Uhr eine Radiosendung „Geld oder Leben?“ bei multicult.fm zu Solidarischer Ökonomie in Berlin-Brandenburg. Es werden selbstverwaltete Projekte und Initiativen vorgestellt, um die Vielfalt anderen Lebens und Arbeitens zu zeigen und deutlich zu machen, dass Projekte und soziale Bewegungen zusammen gehören. Manchmal kommen auch Gäste von Projekten aus anderen Ländern ins Studio.

Die Beiträge können nachgehört werden auf einer provisorischen Website www.contraste.netz-bb.de.

Die Genossenschaft

Neben dem ideellen Verein haben einige Mitglieder des Berliner Landesverbands eine Genossenschaft gegründet, die NETZ Kompetenzzentrum  für Selbstverwaltung und Kooperation Berlin-Brandenburg eG.

Diese bietet unter anderem Beratung und Begleitung für selbstverwaltete Betriebe und Projekte an.

www.netz-eg.de