Elisabeth Voß

Dipl. Betriebswirtin (FH) und Publizistin, Berlin

Termine 2020


Mi. 22.01.2020, 12:10h: Geht Kapitalismus auch nachhaltig?

"Das Weltwirtschaftsforum in Davos diskutiert in diesen Tagen über eine nachhaltige und solidarische Welt. Immer mehr Menschen bezweifeln, dass der Kapitalismus dafür das richtige Instrument ist."

Als Tagesgast im WDR 5 darf ich heute die Fragen der Hörer*innen beantworten.


Do. 23.01.2020, 18:30: Kooperation statt Konkurrenz

Gemeinsam fair und solidarisch Handeln in einer unfairen Welt?!

Keynote zur Gründungsfeier des "Aktionsbündnis Fairer Handel Berlin" im bUm – Raum für die engagierte Zivilgesellschaft [Umspannwerk Kreuzberg], Paul-Lincke-Ufer 21, 10999 Berlin


Di. 04.02.2010, 19:30h: Wie viel Gemeinwohl steckt im Möckernkiez?

Die Möckernkiez eG wird 2020 als erste große Wohnungsgenossenschaft Deutschlands eine Gemeinwohlbilanz vorlegen, mit der wir umfassend über die ökologischen und sozialen Bedingungen Rechenschaft ablegen. Darüber und über den Beitrag, den Genossenschaften generell für eine solidarische Wirtschaftsweise spielen (können), diskutieren:

Frank Nitzsche, Vorstand Möckernkiez eG

Elisabeth Voß, Journalistin, Autorin "Wegweiser solidarische Ökonomie“

Andreas Bull, Geschäftsführung der taz (gemeinwohlzertifiziert seit 2015)

Gerd Hofielen, Humanistic Management Practices gGmbH, GWÖ Berlin-Brandenburg

Im Kieztreffpunkt, Möckernkiez 2, 10962 Berlin


Do. 13.02.2020, 19h: Gemeinwohl- oder Klassenpolitik?

Stadtpolitik zielt immer häufiger auf das Gemeinwohl ab – aber was ist damit eigentlich gemeint? Dient das Gemeinwohl wirklich allen? Brauchen alle das Gleiche? Und wo bleiben dann die Interessengegensätze?

Diskussionsveranstaltung in der Galerie im August Bebel Institut, Müllerstraße 163, 13353 Berlin (S-/U-Bhf. Wedding)


Fr. 14.02.2020, 19h: Finissage meiner Riace-Ausstellung

Letzte Führung durch die Ausstellung um 19h, anschl. berichtet Kirsten über Aktuelles.

Sandalia in Charlottenburg, Schillerstraße 106, 10625 Berlin (nahe Leibnitzstraße, Bushaltestelle Bismarckstraße, Linie 101 und U-Bhf. Deutsche Oper).

Spenden für das Alarm Phone: 13,00 Euro


So. 23.08.2020, Aachen: Solidarisch wirtschaften – aber wie?

Philosophische Matinee im LOGOI - Institut für Philosophie und Diskurs